Nachricht
Willkommen auf www.kanuslalom.de
Deutschland-Cup/Deutschland-Cup in Lofer wg. Hochwasser abgesagt
Aktuelles
Geschrieben von: Markus   
Mittwoch, den 29. Mai 2019 um 08:38 Uhr

Information des Ausrichters (Mittwoch 29.05.2019 ):

 

Werte Sportkameraden,

Nach nochmaliger Streckenbegehung heute früh ergibt sich folgende Situation:

1. Der extrem hohe Wasserstand macht einen Wettkampf unmöglich, die Wasserrettung kann nicht sichergestellt werden

2. Auch das gestern angedachte verlegen des Zieles in Höhe der Balustrade lässt sich nicht mehr realisieren.

3. Die Verlegung der Wettkampfstrecke in den oberen Bereich (Hubertusbrücke) scheidet ebenfalls aus da sich unterhalb der Brücke ein Baum quer verkeilt hat der die Hälfte des Flusses praktisch sperrt. Die hinzugezogenen Arbeiter des Bauhofes Lofer können diesen Baum nicht entfernen.

4. Alle noch vorhandenen Kehrwässer sind mit Treibholz gefüllt, das sich nicht entfernen lässt.

5. Die weiteren Aussichten sind derart schlecht, dass eine Besserung des Wetters nicht zu erwarten ist, selbst wenn das Treibholzproblem bleibt.

In Abstimmung mit Jan Faber haben wir uns entschlossen die Veranstaltung für Lofer endgültig abzusagen.

Diese Absage gilt für Kanuslalom DC/NC Freitag und Samstag und Boatercross-Quali- Sonntag.

Selbstverständlich haben wir uns um Alternativen bemüht:

1. Wettkampf Augsburg – nicht möglich (BLZ  und Strecke ausgebucht , Genehmigung ?)

2. Wettkampf in Günzburg – nicht möglich (Hochwasserschaden)

3. Wettkampf in Fürth – nicht möglich (keine Genehmigung)

Wir bedauern die Entwicklung sehr, sehen aber keine andere Möglichkeit für Lofer. Der BKV wird sich bemühen mit dem DKV einen neuen Termin  für die ausgefallenen Wettkämpfe zu finden.

 

Mit sportlichen Gruß aus dem trotz allem schönen Lofer

Helmut Bär – Veranstaltungsleiter

Klaus Junker – BKV - Vizepräsident Leistungssport

 

 

 

----

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. Mai 2019 um 09:58 Uhr
 
Nominierungskriterien für die Nicht-Olympischen Disziplinen
Aktuelles
Geschrieben von: Markus   
Donnerstag, den 16. Mai 2019 um 07:36 Uhr

Bitte beachtet die Nominierungskriterien für die nicht-olympischen Disziplinen:

gez. Jan Faber (DKV-Ressortleiter Kanu-Slalom)

 

 
Kombinationswertung K1/C1 bei den DM Schüler und Jugend
Aktuelles
Geschrieben von: Markus   
Samstag, den 27. April 2019 um 06:51 Uhr

Anlässlich einer vielseitigen Nachwuchsförderung plant der DeutscheKanu-Verbande .V. gemeinsam mit dem FördervereinKanu- Slalom Deutschland e.V. die Einführung einer Kombinationswertung aus den Bootsklassen Canadier-Einer(C1) und Kajak-Einer(K1) bei den Deutschen Schülermeisterschaften und den Deutschen Jugend-/Junioren-Meisterschaften in den Altersklassen Schüler A und Jugend.

Bei den Meisterschaften 2019 soll dieser Kombinationswettbewerb als "Ehrenpokal" ausgetragen.

 

Bitte entnehmt die weiteren Einzelzeiten den Ausschreibungen:

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 12. Juni 2019 um 22:07 Uhr
 
DWB 2019 veröffentlicht
Aktuelles
Geschrieben von: Markus   
Montag, den 15. April 2019 um 22:09 Uhr

Die geänderten Wettkampfbestimmungen (DWB) sind veröffentlicht und stehen zum Download zur Verfügung:

 

 

 

Die wichtigsten Änderungen

1. Bootsklassen:

 

  • K1 und C1 für Schüler C bei allg. Veranstaltungen (Schülerspiele)
  • C2 als eine Bootsklasse (inkl. C2mix und C2weibl.)
  • C2mix in allen Altersklassen
  • C2-Mannschaften werden in den jeweiligen Altersklassen gebildet aus:
  • C2 Schüler / Jugend und Junioren / LK und Senioren – Mannschaften aus C2 männlich und/oder weiblich und/oder Mix
  • C2 Mix Schuler / Jugend und Junioren / LK und Senioren – Mannschaften aus C2 Mix
  • C2 weibliche Schuler / weiblich Jugend und Junioren / Damen und Seniorinnen – Mannschaften aus C2 weiblich

 

2. Offizielle:

 

  • HS-Assistent  wurde (optional) ergänzt

 

3. Beschwerdeverfahren:

 

  • Bei Entscheidungen der Jury über Bewertungsfragen (Strafpunkte) ist eine Beschwerde nicht zulässig.

 

4. Deutschland-Cup

 

  • Quali-Rennen der DM Jug./Jun./LK zählen nicht zum DC/DC-U18
  • C2-Boote: C2 Herren und C2Mix

 

 

5. DM Jug./Jun./LK

 

  • Reduktion kleiner Starterfelder bis zum Finale:
<= 10 Teilnehmer in der Qualifikation ==> 6 Boote im Finale
<= 5 Teilnehmer in der Qualifikation ==> alle Boote im Finale

 

 

6. Übernommene ICF-Regeländerungen

 

  • Verkürzung der Mindestlänge einer Strecke auf 150 m [DWB 1.9.2.1.4]
  • Der Kurs muss aus mindestens 18 und max. 25 Toren bestehend, von denen 6 oder 8 Aufwärtstore sein müssen. [DWB 1.9.2.1.5]

 

 

gez. Jan Faber (DKV-Ressortleiter)

 

 

Update 22.04.2019: Die DWB2019 sind jetzt auch über die Internet-Seite regeln.kanuslalom.de abrufbar.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 23. April 2019 um 15:32 Uhr
 
Trainingszeiten vor der Qualifikation 2019 in Augsburg
Aktuelles
Geschrieben von: Markus   
Freitag, den 08. März 2019 um 21:41 Uhr

In Vorbereitung auf die Qualifikation in Augsburg wird es wieder offizielle Trainingsblöcke in Augsburg geben. Eine Anmeldung zum Training ist erforderlich! Die Anmeldung kann ausschließlich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. mit folgenden Angaben erfolgen:

 

1.      Name des/der Sportlers/Sportlerin

2.      Verein

3.      Nachweis der Startberechtigung zur Qualifikation (z.B. D-Cup Platzierung usw.)

4.      Ab wann und bis wann wird in Augsburg trainiert

5.      Wie viele Einheiten am Tag werden benötigt

 

Sofern wir genügend Wasser bekommen und die Wettkampfstrecke Wasser führt,

sind folgende Trainingsblöcke geplant:

 

1.      Trainingsblock vom 25.03. - 29.03.2019 (Anmeldeschluss: 16.03.2019) ** Aufgrund der geringen Zahl an Anmeldungen werden zum jetzigen Zeitpunkt keine Trainingszeiten für den 1. Trainingsblock (25.-29. März) in Augsburg eingeteilt.

2.      Trainingsblock vom 13.04. - 21.04.2019 (Anmeldeschluss: 06.04.2019) ** Update 14.04.2019 **

3.      Trainingsblock vom 29.04. - 03.05.2019 (Anmeldeschluss: 20.04.2019) ** Update 01.05.2019 **

 

Die Trainingszeiten werden auf  www.kanuslalom.de veröffentlicht. Im 3. Trainingsblock wird es ab Mittwoch nur noch eine Einheit pro Sportler geben. In den Zeiten der offiziellen Trainingsblöcke dürfen nur an der Qualifikation startberechtigte Sportler teilnehmen.

Sollten außerhalb der offiziellen Trainingsblöcke Lehrgänge mit größeren Gruppen in Augsburg geplant sein, bitte diese ebenfalls bei Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anmelden, um die Nutzung der Strecke besser abstimmen zu können.

Hinweis:

Während der offiziellen Trainingsblöcke ist es NICHT erlaubt, Tore eigenständig zu verhängen! Der Streckenumbau wird jeweils durch die Bundestrainer am Vorabend organisiert

Für das Training steht keine offizielle Wasserrettung zur Verfügung, die Vereine haben die Sicherheit ihrer Sportler selbst zu gewährleisten

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 01. Mai 2019 um 19:00 Uhr
 
Nominierungskriterien
Aktuelles
Geschrieben von: Markus   
Donnerstag, den 07. Februar 2019 um 20:15 Uhr

Im Download-Bereich sind folgende Nomierungskriterien veröffentlicht:

  • Nominierungskriterien für die Olympischen Spiele 2020
  • Nominierungskriterien für die Nationalmannschaft der Junioren 2019
  • Nominierungskriterien für die Nationalmannschaft der Leistungsklasse 2019
  • Nominierungskriterien für die Nationalmannschaft der U23 2019

Bitte beachten: die Veröffentlichung auf kanuslalom.de ist inoffiziell. Im Zweifelsfall gelten ausschließlich die auf offiziellen Medien des DKV veröffentlichten Kriterien.
 
Meldeverfahren für Weltranglistenrennen
Aktuelles
Geschrieben von: Markus   
Montag, den 04. Februar 2019 um 23:35 Uhr

Im Herbst 2017 hat die ICF ihre Regeln bezüglich der Limitierung von Startern bei World-Ranking Wettbewerben geändert. Demnach ist es den ausrichtenden nationalen Verbänden überlassen, diese Rennen als offene Rennen ohne Teilnehmerbeschränkung auszutragen oder eigene Regeln zur Eingrenzung der Starterfelder bis zu minimal sechs Booten je Disziplin zu treffen.

Dadurch ergeben sich Änderungen im Meldeverfahren für diese Wettkämpfe. Bereits während der Saison 2018 wurde das Verfahren zur Meldung bei WRL-Rennen geändert. Deshalb bitten wir alle Vereine, auch für 2019 folgende Regeln zu beachten:

1. Die Meldung muss immer durch den DKV erfolgen. Alle Meldungen werden beim Chefbundestrainer Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zunächst gesammelt. Meldeschluss ist mit dem Meldeformular immer 4 Wochen vor dem jeweiligen Wettkampf.

2. Für das Frühjahr 2019 sind daher folgende Meldetermine zu beachten:

 

  • WRL Hüningen                       Meldeschluss: 16.02.2019
  • WRL Solkan                           Meldeschluss: 02.03.2019
  • WRL Markkleeberg                Meldeschluss: 09.03.2019

 

 

Bitte nutzt für eure Meldungen ausschließlich dieses Meldeformular.

Wir bitten die Vereine dringend, diese Änderungen zu beachten!!!

 

gez. Michael Trummer (DKV-Cheftrainer Kanu-Slalom)

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 04. Februar 2019 um 23:39 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 6

Partner

Banner
Banner

Wer ist online

Wir haben 9 Gäste online
www.kanuslalom.de, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting