Meldungen zu Weltranglistenrennen (ICF-Ranking)

Alle Meldungen sind ausschließlich an meldungen.icf-ranking@kanuslalom.de mit Personalausweis-/Reisepassnummer und Geburtsdatum der Sportler, Bootsklasse, Geschlecht – gesammelt als eine Meldung pro Verein zu senden (Bitte immer das aktuelle Meldeformular verwenden – Danke). Die Meldungen gehen nach dem DKV-internen Meldeschluss (4 Wochen vor dem 1.Wettkampftag der Veranstaltung) an die DKV-Geschäftsstelle zur Erfassung im ICF-System. Nach der Erfassung der Meldungen wird die Gesamtmeldung zur Kontrolle hier veröffentlicht.

Bitte beachtet, dass U14-Sportler nicht an ICF-Wettkämpfen teilnehmen dürfen (ICF-Regel 1.4.1 – “The first year an athlete can compete in an ICF competition (level 1 to 3) or an international competition (level 4) is the year of their 15th birthday”).

Bitte beachtet für die Meldungen folgende Hinweise:

  1. Pro Disziplin, in der ein Sportler/eine Sportlerin gemeldet werden soll, bitte eine Zeile komplett ausfüllen.
  2. Für die Disziplinen bitte ausschließlich die internationalen Abkürzungen (MK1, WK1, MC1, MC2, WC2, XC2, MX1 und WX1) verwenden.
  3. Bei Meldungen für mehrere Vereine bitte pro Verein eine Datei. Aus dem Dateinamen sollte dann der Veranstaltungsort und der Name des meldenden Vereines hervorgehen.

Wenn ihr diese Hinweise beachtet, dann erleichtert das die Weiterverarbeitung und beugt Fehlern vor – Danke!

Anfragen zu Trainingszeiten etc. sind direkt an den Ausrichter zu richten; der DKV übernimmt bei ICF-Ranking-Wettkämpfen nur die Wettkampfmeldung (da nur die DKV-Geschäftsstelle Zugang zu dem ICF-System hat).

Nach dem DKV-internen Meldeschluss sind grundsätzlich weder Ab- noch Nachmeldungen möglich – Danke für euer Verständnis!

Weltranglistenrennen 2024

DatumOrtDKV-interner MeldeschlussAusschreibung/
Webseite des Ausrichters
Meldung (ICF-System)Bemerkungen
02./04.02.2024Penrith/AUS05.01.2024Linkn/akeine Meldungen eingegangen
09./11.02.2024Auckland/NZL12.01.2024LinkMeldung
09./
11.02.2023
Saint Suzanne (La Reunion)/FRALinkInt. Meldeschluss: 30.01.2024 – dieser Wettkampf wurde nachträglich auf der ICF-Seite veröffentlicht
09./10.03.2024La Seu d’Urgell/ESP10.02.2024NewsletterMeldung
10.03.2024Rayong/THA (Asian Championships)10.02.2024n/akeine Meldungen eingegangen
16/17.03.2024Pau/FRA17.02.2024Meldung
23./24.03.2024Solkan/SLO24.02.2024n/akeine Meldungen eingegangen
23./24.03.2024Huningue/FRA24.02.2024Linkfinale Meldung17.03.2024: Infos vom Ausrichter
20./21.04.2024Tacen/SLO22.03.2024Meldungkeine Meldungen eingegangen
03.-05.05.2024Krakow/POL05.04.2024Meldungkeine Meldungen eingegangen
25./26.05.2024Liptovsky Mikulas/SVK30.04.2024LinkMeldung(Meldeschluss verlängert, damit ggf. noch abhängig von den Ergebnissen der Sichtungen gemeldet werden kann)
06./07.07.2024Meran/ITA08.06.2024Link
Einladung
Meldung
(aktualisiert)
FÄLLT AUS (Mitteilung des Ausrichters am 28.06.2024)
02.-04.08.2024Prag/CZE05.07.2024LinkMeldungBeschränkung des Ausrichters: max. 350 Sportler

Startgeldrechnungen

Sofern die email-Adressen der Ausrichter bekannt oder ermittelbar sind, bekommen die Ausrichter ca. 1 Woche vor dem Wettkampf die Liste der Meldungen inkl. Vereinsnamen, mit der Bitte, Startgeldrechnungen pro Verein auszustellen.

Teilnahmebeschränkungen für internationale Wettkämpfe sowie nicht freigegebene internationale Wettkämpfe (WR 1.6.1.2.2) werden auf kanu.de bekanntgegeben, den LKV-Fachwarten via email mitgeteilt und dann auch hier veröffentlicht. Grundsätzlich ist jeder Sportler/jede Sportlerin berechtigt, an internationalen Wettkämpfen teilzunehmen (siehe auch WR 1.6.1.2). Die Beschränkung auf Sportlerinnen und Sportler, die im DC bzw. DC U18 startberechtigt sind, gibt es schon seit einigen Jahren nicht mehr.

  • Aktuell liegen keine derartigen DKV-seitigen Beschränkungen vor (22.06.2024)
  • ICF-seitig scheint es in diesem Jahr grundsätzlich eine Beschränkung auf max. 30 Boote pro Bootsklasse und Nation zu geben (07.03.2024)
  • Das ICF-Ranking in Prag (2.-4.8.) ist vom Ausrichter auf max. 350 Boote beschränkt, das ICF-Ranking in Meran 6./7. Juli auf 250 Boote

Anmerkung: die gleiche Information ist auch – damit der formale Teil erfüllt ist – als “offizielle Information” auf kanu.de veröffentlicht.