Die Olympiastrecke und der Hauptstadtbach im Olympiapark Augsburg sind bis voraussichtlich Frühjahr 2022 für den Sportbetrieb gesperrt. Die Schließung wird notwendig da die Kanäle unmittelbar an bzw. durch den Sicherheitsbereich der Großbaustelle Olympiapark führen. Es besteht Lebensgefahr.

Ausnahmegenehmigungen für die Augsburger Kanuvereine, sowie die Kaderathletinnen und -athleten des DKV/BKV wurden mittels Sicherheitsunterweisung und der Ausgabe von Zugangsberechtigungen erteilt.

Der Olympiapark wird einschließlich der Gebäude, Strecken und Außenanlagen für die Austragung der Kanu Weltmeisterschaft 2022 vollumfänglich saniert. Die Zufahrt zum Areal Olympiapark ist als Zubringerstraße für den Baustellenverkehr ausgewiesen, es besteht keine Park- oder Wendemöglichkeit.

 

Quelle: Stadt Augsburg / https://www.augsburg.de/freizeit/sport/sportstaetten/eiskanal